Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Ihr Weg zu uns | FIZO: Startreihenfolge und Abstammungen online (07   

Vorsenzhof

Anlage Unser Team Unsere Leistungen Verkauf Deckhengste Termine/Events Preise Bildergalerien News
News-Archiv

Die "Youngsters" vom Vorsenzhof

Der Vorsenzhof war Ende August eine von elf Stationen der diesjährigen Fohlenreise in Baden-Württemberg. Dieses Jahr hatten wir ein besonders großes Starterfeld an Fohlen mit ihren Müttern.
Die internationale Materialrichterin des IPZV Marlise Grimm beurteilte insgesamt 26 Fohlen und 6 Stuten für die Basisprüfung.

Wir sind mit dem Ergebnis unseres Jahrganges überaus zufrieden: 5 X Gold und 2 X Silber zeigte das Tableau am Ende des Tages.

"Sieger bei den Hengstfohlen wurde mit einer Gesamtnote von 8,23 (Ext. 8,3, Int. 8,2, Gang 8,2)
aus der Zucht von Frank Heim „Hamur vom Vorsenzhof“ (V: Ægir frá Efri-Hrepp,M: Hríma frá Strandarhöfði).
Richterspruch: „Außergewöhnlich elegantes , hoch aufgerichtetes Fohlen mit elastischem Trab, berauf gesprungenem Galopp, sowie Töltansätzen in den Übergängen, präsentierte sich mit viel Ausstrahlung und Tempo“

Dicht dahinter mit 8,19 gesamt ( Exterieur: 8,1 / Inerieur: 8,3 und Gang: 8,2) begeisterte das windfarbene Fohlen "Hraunar vom Vorsenzhof" von "Glymur vom Vorsenzhof". der ebenfalls aus unsere eigenen Zucht stammt, und bereits erfolgreich in Zucht und Sport vorgestellt wurde.
Sein Richerspruch beschreibt Hraunar wie folgt: " Mutiges, temperamentvolles Hengstfohlen mit außergweöhnlich guter Balance, zeigt sich im Tölt und im Pass mit starkem Antritt, hochweiten Bewegungen und viel Energie".

Gefolgt vom Vilmundur frá Feti-Sohn "Fursti vom Vorsenzhof" aus der Freisting frá Sauðarkroki mit einer Gesamtnote von 8,15, darunter 8,2 für Exterieur, 8,2 für Interieur und 8,1 für die Gänge.
Marlise Grimm beschrieb das Fohlen wie folgt: " Sehr wohl proportioniertes, muskulöses, aufgerichtetes Hengstfohlen mit leichtfüßigem Bewegungsablauf, außergewöhnlich elastischem Trab, viel Tölt und gutem Gleichgewicht".

Der letzte in unserer "Hengsttruppe" ist "Tindur vom Vorsenzhof"(V: Vilmundur frá Feti), der für Exterieur die 7,8, und für Interieur und Gänge die 8,0 erhielt (Gesamtnote: 7,94)
Sein Richerspruch beschreibt ihn als "Sensibles feines 5-Gang-Fohlen mit viel lockerem Tölt, guter Gangtrennung und leichtfüßigen Bewegungen"

Bei den Stutfohlen überzeugte "Viðja vom Vorsenzhof" (V: Vilmundur frá Feti, M: Vega frá Skarholt), ebenfalls aus der Zucht von Frank Heim mit einer tollen Gesamtnote von 8,19 (Ext. 8,1, Int. 8,3, Gang 8,2). Richterspruch: „Selbstbewußtes, temperamentvolles Fohlen mit außergewähnlich hübschem Kopf und harmonischem Gebäude, zeigte sich mit guten Antritt und Gleichgewicht, sowie federndem Bewegungsablauf in allen 5 Gängen.“

Eine weitere Vilmundur frá Feti Tochter "Sæunn vom Vorsenzhof" bekam von Marlise Grimm die 8,0 für das Gebäude, zusammen mit der 8,2 für das Interieur und die 8,1 für die Gänge erhielt das schöne braune Stutfohlen aus der Sæla frá Skiðbakka III die 8,09 als Gesamtnote.
Sæunns Richterspruch auf der Urkunde beschreibt sie wile folgt: "Harmonisch gebautes 5-Gang-Fohlen mit außergewöhnlich viel Takt und Temperament im Tölt, präsentiert sich selbstbewußt, aufmerksam und lauffreudig."

Unsere "Framtið vom Vorsenzhof" erhielt den Richterspruch "Noch sehr junges Stutfohlen mit gutem Takt in den Grundgangarten und Tölt in hohem Tempo mit mittleren Bewegungen" und die Noten für Exterieur: 7,7, Interieur: 7,8 und Gang: 7,8 (Gesamt: 7,77)

Besonders stolz sind wir auf unsere "Jüngste im Bunde" Glíma vom Vorsenzhof, die einen bleibenden Eindruck bei Marlise Grimm, dem Zuchtverband und natürlich dem Züchter und Besitzer Frank Heim hinterlassen hat.
Glíma ist am 12.08.19 geboren und mit ihren zu diesem Zeitpunkt gerade einmal 13 Tagen leider zu jung, um offiziel bei der Fohlenprüfung beurteilt zu werden.
Nichts desto trotzbegeisterte die "Stormur frá Grund 2"-Tochter aus unserer bewährten Zuchtstute Jörð vom Zippchen (V:Örn frá Akureyri) mit einer wunderschönen Präsenz in allen Gängen und einem harmonischem und ausdrucksvollem Gebäude.
Wir sind gespannt, wie sich Glíma in den nächsten Jahren weiterentwickeln wird, zumal sie die Vollschwester zu unserem "Glymur vom Vorsenzhof" ist.

Herzlichen Glückwunsch auch an Familie Muth zu ihrem ersten selbstgezogenen Fohlen "Hrekkur vom Vorsenzhof" mit 8,0 für Exterier und Interieur und die 7,8 für die Gänge (Gesamtnote: 7,9)

Hier kommen Sie zur Bildergalerie