Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Ihr Weg zu uns | FIZO: Startreihenfolge und Abstammungen online (07   

Vorsenzhof

Anlage Unser Team Unsere Leistungen Verkauf Deckhengste Termine/Events Preise Bildergalerien News
News-Archiv

Fohlentage: "Youngsters" auf dem Vorsenzhof (03.0

Der Vorsenzhof war am Mittwoch eine von sieben Stationen der diesjährigen Fohlenreise in Baden-Württemberg.
Die internationale Materialrichterin des IPZV, Barbara Frische, beurteilte vor der Augen des interssierten Publikums insgesamt 17 Fohlen und 1 Stute für die Basisprüfung.
Die Bilanz des Fohlentages für die Vorsenzhofsche-Zucht sieht in Summe wie folgt aus:
Die Hengstfohlen erhielten 2 mal eine Bewertung mit Gesamt über 8,0 und wurden somit mit der begehrten "Goldplakette" ausgezeichnet.
Bei den Stuten wurde 3 x "Gold" an den Vorsenzhof überreicht. Die "Silberplakette" ging jeweils an ein Hengstfohlen, sowie an 2 Stutfohlen aus der Zucht von Frank Heim.

Sieger bei den Hengstfohlen wurde mit einer hervorragenden Gesamtnote von 8,30 (Ext. 8,3, Int. 8,3, Gang 8,3)
aus der Zucht von Frank Heim „Gaumur vom Vorsenzhof“. Der Vater dieses außergewöhnlichen Fohlens ist Myrkvi frá Hvoli, Mutter ist unsere außerordentlich tolle und bewährte Örn frá Akureyri-Tochter, Jörð vom Zippchen. Dabei ist zu erwähnen, dass Jörð ebenfalls die Mutter des im vergangenen Jahres sehr hoch geprüften "Óvæntur vom Vorsenzhof" (Ext. 8,1, Int. 8,4, Gang 8,4) ist.
Richterspruch von Gaumur ist wie folgt: „Ungewöhnlich weit entwickeltes, langliniges und schön gebautes Fohlen mit großen Bewegungen, hervorragender Balance und Gangverteilung und für sein junges Alter schon hervorragender Selbstständigkeit.“

Bei den Stutfohlen siegte mit einer hohen Bewertung "Otra vom Vorsenzhof". Vater ist ebenfalls der Þokki frá Kýrholti-Sohn, Myrkvi frá Hvoli, Mutter ist die Hremmsa vom Pfaffenbuck, eine Otur-Tochter.
Otra erhielt die Gesamtnote 8,20, wie auch in den Einzelteilen Exterieur, Interieur und Gang.
Richterspruch: „ Hoch aufgerichtetes, langlinig gebautes 5-Gangfohlen mit hervorragender Naturtöltveranlagung, hat Pass im Antritt mit deutlicher Flugphase gezeigt, bei insgesamt sehr schöner Balance in allen Gängen."

Eine Fohlen aus der Zucht des Vorsenzhofes, das leider die Mindestgrenze für die Bewertung von 21 Tagen nicht geknackt hat, war das hübsche Fuchsstutfohlen Rósalín vom Vorsenzhof. Rósalín, aus der Vega frá Skarholt und dem geschmeidigen Falbhengst Sólmundur frá Hlemmiskeiði 3, zeigte ebenfalls wunderschöne Präsenz in Exterieur, Interieur und Gang.
Barbara Frische bescheinigte ihr eine sichere Platzierung im oberen Goldbereich.

Eine Fotogalerie der Fohlenprüfung folgt in den nächsten Tagen.

Hier einmal die Bewertungsbogen von Gaumur und Otra:




Zum Schluss die Gesamtübersicht aller geprüften Fohlen, sortiert nach Hengsten und Stuten: