Fohlenreise 2020

Morgen macht die Baden-Württembergische Fohlenreise wieder auf dem Vorsenzhof Halt.
Unter den fachkundigen Augen der internationalen Zuchtrichterin Barbara Frische werden 13 Fohlen präsentiert, sowie 3 Stuten stellen sich der Basisprüfung. Starterlisten können hier heruntergeladen werden.
Coronabedingt sind die Abläufe dieses Jahr anders, als wir es all die Jahre zuvor gewohnt waren.
Die Verhaltensregeln für den morgigen Tag haben wir und der Zuchtverband wie folgt dargelegt (Siehe hierzu gesonderten Leitlinien: Leitlinie 1 und Leitlinie 2)

Folgender Ablauf ist geplant:
• Anmeldung an der Meldestelle , Abgabe des Gesundheitsattestes und Eintrag in die Anwesenheitsliste (dies gilt auch für Ihr Begleitpersonal), Bezahlung des IPZV-Nenngeldes (25 € je Bewertung)
· Einzelvorstellung der Fohlen mit den Müttern mit anschließender Besprechung und Prämierung
· Registrierung und Kennzeichnung des Fohlens
Schrittringe und Siegerehrung entfallen
Die Protokolle und Urkunden werden per Post nachgeschickt.

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass morgen keine Bewirtung stattfinden wird.
Auch, wenn wir alle morgen vor einer neuen und außergewöhnlichen Situation stehen, werden wir diese doch gemeinsam meistern und hoffen auf erfolgreiche Ergebnisse für die „YoungsterFolgender Ablauf ist geplant


(C) 2010 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken